Julia Wiszniewski

Julia Wiszniewski wurde in Graz geboren. Schon früh sammelte sie erste Bühnenerfahrungen in mehreren Produktionen des Mariagrüner Kindertheaters. Ihre sängerische Ausbildung begann im Alter von 14 Jahren am Johann Joseph Fux Konservatorium in Graz. Nach einem abgeschlossenen Musikologiestudium an der Kunst- und Karl-Franzens Universität Graz, schloss sie im Juni 2018 ihr Bachelorstudium Konzertfach Gesang an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz ab. Aktuell setzt sie ihr Masterstudium Sologesang an der Musik- und Kunst Privatuniversität Wien bei KS Birgit Steinberger fort.

Sie war erste Preisträgerin beim Landes- sowie Bundeswettbewerb Prima la Musica und erhielt Stipendien der Stadt Graz und der Sommerakademie AIMS zweimal in Folge. Im September 2016 wurde ihr das Soroptimist Stipendium Linz verliehen.

Im Sommer 2014 verkörperte sie die Marika in der Operette Frühjahrsparade auf der Grazer Kasemattenbühne. Im Laufe ihres Studiums war sie unter anderem in den Rollen der Barbarina, Papagena und Bastienne zu erleben. Zudem sang sie die Mutter in Hans Werner Henzes KinderoperPollicino unter der Leitung von Dennis Russel Davies. 2017 wirkte sie bei den Musicalfestspielen Bad Leonfelden und im Sommer 2019 beim Lehár Festival Bad Ischl mit. Seit Herbst 2016 ist sie Mitglied der Sound of Salzburg Crew, mit der sie regelmäßig auf Schiffen in Linz und Wien auftritt.

Ihre rege Konzerttätigkeit führte sie mit dem Weihnachtsoratorium und dem Alexanderfest unter anderem ins Brucknerhaus Linz sowie in viele Kirchen in Österreich. So wirkte Sie beispielsweise bei der Erhebung der Kirche in Mariapfarr zur Basiclia Minor im Sommer 2018 als Sopransolistin mit.

Meisterkurse besuchte sie unter anderem bei Angelika Kirchschlager, Kurt Widmer, Elizabeth Dobbin, Ulrike Hofbauer, Thomas Kerbl und Ulrich Eisenlohr.